News | Aktualitäten

Unsere News/Aktualitäten werden in periodischen Abständen überarbeitet.

Aktuelle Themen:

2020, März

Coronavirus: Zusätzliche Massnahmen zur Stützung der Wirtschaft inkl. Massnahmen im Bereich der beruflichen Vorsorge

Der Bundesrat hat am 25. März 2020 weitere Massnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Sie betreffen die Stellenmeldepflicht, die Arbeitslosenversicherung, die Kurzarbeitsentschädigung und die berufliche Vorsorge. Die neuen Massnahmen zugunsten der Arbeitnehmenden führen zu geschätzten Mehrkosten für die Arbeitslosenversicherung im Betrag von rund 600 Millionen Franken pro Monat.

Massnahme im Bereich der Beruflichen Vorsorge

Der Bundesrat hat zudem beschlossen, dass die Arbeitgeber für die Bezahlung der Arbeitnehmerbeiträge an die berufliche Vorsorge vorübergehend die von ihnen geäufneten Arbeitgeberbeitragsreserven verwenden dürfen. Diese Massnahme soll es den Arbeitgebern erleichtern, Liquiditätsengpässe zu überbrücken. Für die Arbeitnehmenden hat die Massnahme keine Auswirkungen: Der Arbeitgeber zieht ihnen wie unter normalen Umständen ihren Beitragsteil vom Lohn ab und die gesamten Beiträge werden ihnen von der Vorsorgeeinrichtung gutgeschrieben.

Link zur Medienmitteilung des Staatssekretariats SECO

Quelle: Staatsekretariat für Wirtschaft SECO


Ältere Beiträge

2017, November | Berufliche Vorsorge: Der Mindestzinssatz bleibt per 01.01.2018 unverändert

2017, Mai | Soziale Sicherheit: Abkommen mit China tritt per 19.06.2017 in Kraft

2016, Oktober | Senkung BVG Mindestzinssatz per 1. Januar 2017

2016, Oktober | UVG Revision per 1. Januar 2017

M&S 25 Jahre M&S